0176 34649806 info@mariedirlenbach.de
 

5 Minuten am Morgen – Mein Weg zu Ruhe und Gelassenheit

Es ist früh am Morgen. Die Welt um mich herum schläft noch. Ich genieße diese vollkommene Stille. Diesen Moment, der nur mir gehört. Mein Handy ist noch im Flugmodus. Niemand, der jetzt etwas von mir möchte. Meine Gedanken gehören nur mir und ich wünschte, ich könnte diesen Augenblick festhalten, ihn in ein Glas stecken, den Deckel drauf machen und ihn einfach bei mir behalten.

 

Stille – Atmen – Ankommen

Jeden Morgen nehme ich mir einen Moment der Stille. Ich nehme die Ruhe um mich herum ganz bewusst war, setze mich in meinem Bett in den Schneidersitz, lege die Hände in meinen Schoß. Ich schließe meine Augen und atme tief ein und wieder aus. Mache nichts, außer meinen Atem zu beobachten. Bevor ich in den Tag mit all seinen Herausforderungen starte, möchte ich bei mir sein – ganz verbunden mit meinem Selbst. 

 

Es läuft nicht immer wie geplant

Wir alle kennen es: Der Tag war eigentlich perfekt durchgeplant. Alles hatte seinen Raum, jeder Termin seinen Platz und auch die Zeit für einen entspannten Abend war organisiert. Doch es läuft immer anders, als man es erwartet. Hier kommt noch eine Deadline rein, die beste Freundin braucht unsere Hilfe, die Seminararbeit dauert doch länger als gedacht. Oft haben wir keine Macht darüber, welche Aufgaben von außen auf uns zukommen. Wir können so viel planen wie wir wollen. Letztlich können wir nicht alles voraussehen. Doch was uns bleibt, ist die Entscheidung, wie wir darauf reagieren möchten.

 

Welche Macht gibst du dem Außen?

Es ist nicht immer einfach. Wie oft saß ich schon an meinem Schreibtisch und bin der Zeit geradezu hinterhergerannt. Ich war frustriert, weil Dinge nicht so liefen, wie ich es am Morgen mir vorgestellt hatte. Ich hatte keine Lust mehr, wollte aufhören zu arbeiten oder zu lernen und einfach alles liegen lassen. Doch sind wir in solchen Momenten vollkommen in unserer Mitte und tief mit uns selbst verwurzelt, bringen auch diese unvorhergesehenen Geschehnisse uns nicht aus der Ruhe. Wir selbst haben die Chance zu entscheiden, wie wir ihnen begegnen. Welche Macht geben wir Unvorhergesehenem über unser Leben? Wollen wir wirklich von diesen Dingen beeinflussen lassen? Sind sie es wert, dass wir in Stress geraten? Welche Macht gibst du plötzlichen Geschehnissen in deinem Leben?

 

Meine 5 Minuten

Um diese Ruhe und Klarheit mehr und mehr in meinen Alltag zu bringen, nehme ich mir jeden Morgen fünf Minuten nur für mich. Fünf Minuten, in denen ich ganz präsent bin, meinen Atem beobachte und einfach bei mir bin. Aber auch in Situationen, in denen nicht alles nach Plan läuft, hilft es mir so sehr, für einen Moment innezuhalten, zur Ruhe zu komme und aus dieser Ruhe heraus zu handeln oder Entscheidungen zu treffen. 

5 Minuten Auszeit für dich

Ich habe für dich eine kleine 5-Minuten-Meditation aufgenommen. Sie soll dich dabei unterstützen, Tag für Tag mehr Gelassenheit in dir entstehen zu lassen. Ich leite dich an und zeige dir, wie du dir 5 Minuten nur für dich schenkst. Du findest die Meditation unter dem Menüpunkt „Meditationsbereich“.