Weihnachtszeit – es duftet nach frisch gebackenen Plätzen, im Hintergrund läuft leise Klaviermusik, das Kaminfeuer knistert vor sich hin…

Hast du ein Bild  im Kopf? Während keiner anderen Zeit kann man so wunderbare Geschichten erzählen wie zur Weihnachtszeit und zu keiner Zeit, kann man seine Kunden emotionaler ansprechen. Erfolg erzielt ein Unternehmen mit Emotionen und genau das solltest du nutzen! 

 

Mit dem Weihnachtsgeschäft werden im Durchschnitt 19% der jährlichen Einnahmen erzielt. Um das zu erreichen, sollten die Marketingmaßnahmen zu dieser Zeit intensiviert werden. Gerade im Online-Bereich hat man hierzu eine Vielzahl an Möglichkeiten, die weder zu zeit- noch zu kostenaufwändig sind. Ich habe hier zwei Möglichkeiten für dich, wie du genau das angehen kannst:

1. Veranstalte einen Online-Adventskalender 

Die wohl bekannteste Variante, um seine Produkte publik zu machen, ist ein Adventskalender. Diesen kannst du beispielsweise über Instagram anbieten. Lass deine Follower täglich ein Türchen öffnen und verlose eines deiner Produkte, ein kostenloses Beratungsgespräch, einen kleinen Online-Kurs als Vorgeschmack auf dein Angebot oder, oder, oder. Natürlich kannst du die Verlosungen auch auf die Adventssonntage oder Nikolaus und Weihnachten beschränken. Deiner Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt! Um an dem Adventskalender-Gewinnspiel teilnehmen zu können, kannst du deine Abonnenten auffordern, den Beitrag mit „Gefällt-mir“ zu markieren und einen Freund/eine Freundin zu verlinken – schließlich sollte der Kalender auch für dich einen Mehrwert haben. So erhältst du neue Follower und damit neue, potentielle Kunden.

Du könntest außerdem mit anderen Unternehmen, Bloggern oder Influencern kooperieren. Lass sie in ihren Adventskalendern deine Produkte anbieten oder biete in deinem Kalender etwas von ihnen an. Gegenseitige Werbung ist eine tolle Möglichkeit, andere auf dein Business aufmerksam zu machen.

 

 

2. Stimme deine Zielgruppe mit weihnachtlichem Content auf die Feiertage ein 

 Lass deinen Instagram-Feed in einem weihnachtlichen Glanz erstrahlen. Ebenso wie du im Sommer bunte, helle Bilder teilst, kannst du die Weihnachtszeit nutzen, etwas Gemütlichkeit auf deinem Profil einkehren zu lassen. Du kannst Rezepte, Geschenkideen oder Dekorationstipps teilen. Aber: Es sollte immer einen Bezug zu deinem Produkt geben! Erzähle deinen Abonnenten eine Geschichte über dein Produkt, über die Entstehung, die Idee dahinter und verknüpfe das mit einem weihnachtlichen Touch.

Es gibt unzählige Möglichkeiten, das Jahresende für dein Business zu nutzen. Du kennst jetzt zwei Wege, deinen Instagram-Aufritt an diese Zeit anzupassen. Was sind deine Lieblings-Weihnachts-Tipps?